Tag Archives: nid

»Sein eigener Designer sein«. Wie Mike als Behinderter seinen Alltag gestaltet.

von Noëmi Burkhalter Sich im Alltag frei bewegen zu können, alles selbständig zu erledigen und zu unternehmen, was man möchte, ist für viele von uns eine Selbstverständlichkeit. Doch was geschieht, wenn durch eine unheilbare Krankheit alltägliche Handlungen zu einer grossen … Continue reading

Posted in accessible, awareness, care, co-design, disability aesthetics, disability studies, Diversity, Experience Disability, german/deutsch, Health | Tagged , , , , , , , , , , , , | 2 Comments

Vom Provisorium bis zur Improvisation – Margit Schild und Tom Bieling im Gespräch

. Manchmal – oft genug – geschieht Unerwartetes (ital.: improvviso). Dann müssen wir reagieren, mitunter entgegen unseren ursprünglichen Planungskonzepten: wir improvisieren. Etymologisch geht dies auch auf den Versuch zurück, dem Unvorhergesehenen entgegen zu wirken, also Dinge vorherzusehen und vorzubereiten (lat.: … Continue reading

Posted in design research, designwissenschaft, event, exhibition, german/deutsch, music, performance, philosophie | Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Leave a comment