„… macht aber viel Arbeit.“ (Tagung)

DESIGNABILITIES__macht_aber_viel_Arbeit

In der Auseinandersetzung mit den Künsten stehen gemeinhin die Ästhetik der Werke und die Kreativität der Produktionsprozesse im Vordergrund. Dass Kunst darüber hinaus, wie Karl Valentin es treffend auf den Punkt gebracht hat, viel Arbeit macht, bleibt zumeist unberücksichtigt. Dabei stehen die vermeintlich polaren Bereiche – zumal in der Gegenwart – in einem so engen Wechselverhältnis, dass es notwendig wird, ihre Differenzen, Interdependenzen und Hybriditäten neu zu bestimmen.

Das Graduiertenkolleg „Wissen der Künste“ veranstaltet von Do, 9. Oktober bis Sa, 11. Oktober 2014 im Berliner Medienhaus (Grunewaldstraße 2-5, Aula, UdK) eine Tagung zum Themengeflecht Kunst – Wissen – Arbeit. Gefragt werden soll darin nach der Verschränkung künstlerischer Disziplinen mit spezifischen Arbeitsfeldern, nach Abhängigkeiten der Kunst von bestimmten Techniken des Hervorbringens, Gestaltens und Produzierens, sowie nach eigenen (und anderen) Vorstellungen von Arbeit.

macht_aber_viel_arbeit__programm

 

 

About designabilities

http://www.design-research-lab.org/team/tom-bieling/
This entry was posted in Conference and tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s